Journal cover Journal topic
Advances in Radio Science An open-access journal of the U.R.S.I. Landesausschuss in der Bundesrepublik Deutschland e.V.
Journal topic

Journal metrics

Journal metrics

  • CiteScore value: 0.50 CiteScore
    0.50
  • SNIP value: 0.570 SNIP 0.570
  • IPP value: 0.25 IPP 0.25
  • SJR value: 0.172 SJR 0.172
  • Scimago H <br class='hide-on-tablet hide-on-mobile'>index value: 19 Scimago H
    index 19
  • h5-index value: 7 h5-index 7
Volume 3
Adv. Radio Sci., 3, 371–375, 2005
https://doi.org/10.5194/ars-3-371-2005
© Author(s) 2005. This work is licensed under
the Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 2.5 License.
Adv. Radio Sci., 3, 371–375, 2005
https://doi.org/10.5194/ars-3-371-2005
© Author(s) 2005. This work is licensed under
the Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 2.5 License.

  13 May 2005

13 May 2005

Eine FPAA-Architektur zur rekonfigurierbaren Instantiierung von zeitkontinuierlichen Analogfiltern

J. Becker and Y. Manoli J. Becker and Y. Manoli
  • Lehrstuhl für Mikroelektronik, IMTEK, Albert-Ludwigs-Universität, 79110 Freiburg, Germany

Abstract. Im Folgenden wird eine neue Methodik von FPAAs (Field Programmable Analog Arrays) gezeigt, die speziell für die Instantiierung von zeitkontinuierlichen (continuous-time, CT) Analogfiltern in Hardware entwickelt wurde. Die Chiptopologie beinhaltet 17 digital konfigurierbare analoge Blöcke (configurable analog blocks, CABs), die durch ein hexagonales Netzwerk miteinander verbunden sind. Jeder CAB ist aus einstellbaren Gm-C Integratoren aufgebaut, welche das analoge Signal sowohl formen und seinen Weg durch die Matrix festlegen, gleichzeitig aber auch die Grundbausteine für zeitkontinuierliche Hochfrequenzfilter darstellen. Intelligente Pufferspeicher für die Ein-/Ausgänge (IO-buffer) garantieren die Rekonfigurierung der Matrix mit minimaler Störung des kontinuierlichen Analogsignals. Die Architektur wird als Hardwareplattform für beliebige Schaltungen, welche aus einer gegebenen Anzahl an Gm-C-Zellen bestehen, eingeführt und verifiziert bevor eine exemplarische Instantiierung eines Butterworth Filters 4. Ordnung in Biquad Anordnung gezeigt wird.

Publications Copernicus
Download
Citation